solartechnik 1 2

Röhren- oder Flachkollektor?

Im Flachkollektor wird der Absorber durch ein Gehäuse aus Aluminium, Edelstahl oder Holz und einer Glasscheibe dauerhaft vor Wind und Wetter geschützt. Das Gehäuse und die Wärmedämmung reduzieren die Wärmeverluste und tragen damit zu einem hohen Wirkungsgrad bei.

Bei Röhrenkollektoren befindet sich der Absorber in Glasröhren. Sie sind etwas teurer in der Anschaffung, ihre Wärmedämmung ist jedoch durch ein Vakuum verbessert, wodurch der Wirkungsgrad nochmals gesteigert wird.

Systembeispiele

Mögliche Installationsvariante

Dargestellt ist hier eine mögliche Installationsvariante für eine Solaranlage mit Solar-Kombispeicher für Trinkwassererwärmung sowie Heizungsunterstützung in Verbindung mit Gas-Brennwerttherme und Niedertemperatur-Heizkessel.

In einem Einfamilienhaus können auf diese Weise rund 20 - 30% Energie für die Raumheizung gespart werden, zusätzlich natürlich noch ca. 60% für die Warmwasserbereitung.

Hierfür erweisen sich vor allem die Solar-Komplettpakete der Hersteller als ideal. Diese bieten folgende Vorteile:

Quelle: Buderus Heiztechnik GmbH

z.B.: Buderus Logasol Diamant-Paket

Buderus Logasol Diamant-Paket; Quelle: Buderus Heiztechnik GmbH

Quelle: Buderus Heiztechnik GmbH

z.B.: Elco ASTRON HU Solarsystem mit Vakuumröhren TMO 600

ASTRON HU Solarsystem mit Vakuumröhren TMO 600

Die Spitzenklasse in der Röhrentechnologie. Das Vakuumröhrensystem ASTRON HU in Verbindung mit VISTRON Solarschichtenspeicher nutzt die Sonnenenergie hocheffizient für Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung.

Quelle: Elco GmbH

Sie möchten weitergehend beraten werden?
Gerne beantworten wir Ihre Fragen oder unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot: info@hell-waermetechnik.de

Als Hersteller für Solaranlagen empfehlen wir u.a.:
elco buderus viessmann